Gästebuch

Liebe Fans, Freunde und Kritiker des moers festivals,

seit Anfang Dezember 2016 arbeiten mein neues Team und ich mit großer Leidenschaft daran, das moers festival 2017 vorzubereiten und der 'Idee von Moers' zu Pfingsten einmal mehr ihre besondere Gestalt zu geben. Dabei gibt es für uns in kurzer Zeit sehr viel zu tun - trotzdem werden wir neue Wege gehen, manches hinterfragen, auf Bewährtes zurückgreifen, hoffentlich Unerwartetes und Überaschendes erleben - und wir werden dabei sicherlich Fehler machen. 

Sie helfen uns, ihr helft uns sehr, wenn dieses Gästebuch ein Ort für stil- und respektvollen Austausch bleibt.

Alle Gästebucheinträge der Vergangenheit sind wieder sichtbar - abgesehen von wenigen diffamierenden oder beleidigenden Kommentaren. Nach beunruhigenden Zeiten und einem langen Vakuum im Herbst 2016 freuen wir uns über konstruktive Kritik, Anregungen, Ideen, Anekdoten rund ums Festival...

Ich wünsche uns allen dabei viel Freude, etwas Weisheit und ein paar geniale Momente

Tim Isfort

Update 6.4.2017: Seit heute gibt es eine neue Webseite und damit auch ein neues Gästebuch. Die alten Gästebucheinträge sollen aber nicht verloren gehen. Wir suchen nach einer technischen Lösung, die großen Datenmengen bald auf der neuen Seite wieder bereit stellen zu können.

Gästebuch Formular

Siegfried
Da mein Geburtstag dieses Jahr auf Pfingsten fällt, bin ich, anders als in den Jahren zuvor, nicht live dabei.

04.06.2017, 14.23 Uhr

"Macht nichts!" dachte ich, kannst das tolle Festival auf ARTE verfolgen...
Pustekuchen!!! Danke, neue Festivalleitung, das war ja wohl nichts.

Grüße vom stinksauren

"Geburtstagskind"
Anna
04.06.2017, 13.28 Uhr

Liebes Moers-Team,

gestern (Samstag) waren wir den ganzen Tag auf dem Festival. Es war super! Die bunte Mischung aus verrücktem Volksfest (Dorfplatz, Markt) und guter Musik ist wirklich genial! Besonders die "morning-sessions" in der Musikschule haben mich umgehauen. Auch meine drei Kinder hatten viel Spaß beim dem vielfältigen Programm. Macht bitte weiter so!

Danke für den schönen Tag!

Gruß, Anna
Stephan
03.06.2017, 9.45 Uhr

Aus Sicht eines Medium- Oldies 50 plus mit schmaler Festival Erfahrung war der Freitag ein super Erlebnis. Bunte Mischung exotischer bis spiessig anmutender Menschen fast jeden Alters in guter Stimmung. Gute Organisation. Blade, Pook und Baker für wenig Geld. Faszinierend, wie dieses Mischpublikum die wirklich krasse Musikkonstruktion von Pook bejubelt haben.. Ein Festival lebt durch das Publikum. Bitte genauso weiter.
Stephan Philos
02.06.2017, 18.02

Der allererste Eindruck ist leider ein sehr schlechter: Der Eingangsbereich der Festivalhalle hat die Anmutung einer Mischung aus Parkplatz und Hinterhof. Kein Ort, an dem man sich aufhalten möchte. Auf dem Dorfplatz wird man aber leider zwangsbeschallt, was Kommunikation und Erholung sehr erschwert. Ansonsten: Mal sehen, was die Tage so bringen...
Ruth
1. Juni, 0.21 Uhr

Liebe Leute vom festival,
1974 hab ich meinen Mann auf dem New Jazz Festival im Schlosshof kennengelernt. Er kam aus Berlin, ich aus Schwafheim.
30 Jahre später kamen wir mit unseren 2 Kindern, zum Zelten in den Freizeitpark. Großer Bericht in der NRZ. Jetzt am 1.6. begleiten wir das Festival seit 43 Jahren und sind wieder gespannt darauf, was dieses Jahr uns musikalisch bringt.
Zum Ausruhen fahren wir nach Repelen, zu meiner Mutter.
Wir freuen uns wie immer und wünschen euch Guten Erfolg.
Herzliche Grüße
Ruth
moers festival team
Hallo Peter,
ab Freitagmittag werden 2 Toiletten sowie eine Waschmöglichkeit auf dem Parkplatz an der Krefelder Straße zur Verfügung stehen.

Viele Grüße
moers festival-Team
Peter
Liebe Veranstalter,

auf das Programm und die Veränderungen bin ich wie
jedes Jahr gespannt.
Eine Bitte wäre da: Könntet ihr auf dem dem Ersatz-Platz für die Wohnmobile wieder Chemietoiletten und eine Wasch- und Stülmöglichkeit mit Wasseranschluss aufstellen
wie in den vergangenen Jahren?
Viele kommen mit umgebautem Kastenwagen und verfügen
über keine eigenen Chemietoiletten.

Bis Freitag
Peter aus Bonn
Henning Ruprecht
29.05.2017, 18.31 Uhr

Hallo Moers-Festival,

für mich war es zu keinem Zeitpunk eine Frage ob ich komme. Ich und mein musikalischer Begleiter sind einfach nur froh, daß das Moetrs Festival lebt. Damit es auch überlebt und weil es bestimmt wieder was ordentliches auf die Ohren gibt kommen wir gerne.

Das leidige "Sitzblockierer-Problem" lässt sich nur durch ständige und vor allem eindeutige
Durchsagen lösen. Die Ausrede "Meine Frau iyt nur zur Toilette, da liegt ihre Jacke" kann keine Begründung sein. Es sind bemerkenswerterweise immer die Selben die da sitzen. Wie die das schaffen ist mir ein Rätsel. Diese Egoisten ärgern mich und andere
sehr. Bitte seid mal Konsequent!

Danke und viel Erfolg!
Siggi
28.05.2017, 17.10 Uhr

Ich habe noch nie einen Sitzplatz mit Handtuch markiert. Dafür markieren sehr viele in Moers ihre Sitzplätze mit diversen Kleidungsstücken. :-)
Ulli
27.05.2017, 21.33 Uhr

Ganz ehrlich , ich war mir nicht mehr sicher nach all den Jahren nochmal nach Moers zu kommen.
Nach all den Querelen hatte ich auch nicht mehr das Gefühl hier überhaupt noch willkommen zu sein.
Aber wenn ich jetzt sehe, wieviel Arbeit und Herzblut Tim Isfort und sein Team hier investiert, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig , als mich wieder auf die lange Reise zu machen.
Das neue Konzept hat auf jeden Fall das Potential, in den nächsten Jahren wieder echtes Moersgefühl aufkommen zu lassen.
In Vorfreude , natürlich ohne Handtuch, auf Ingrid, Anthony, Pfilm....und die vielen alten Freunde.