moers festival - Gästebuch Camping

Liebe Besucher,
dies ist das Gästebuch zum Thema Camping/Zeltstadt auf dem moers festival.

EINTRAG SCHREIBEN

Um einen Missbrauch des Gästebuchs zu vermeiden, behalten wir uns das Recht vor, die Einträge nachträglich freizuschalten.

Anzeige: 1 - 10 von 58.


Jan Heffels aus Tönisvorst

Samstag, 07-02-15 13:56  Heffel.jan(at)googlemail.com 

Hallo Super Moers Festival Team, erstmal Danke für den neuen tollen Festival standort und für den super camingplatz! 2014 war ein HAMMER GEILES Jahr! DANKE! Was mich aber störte war das wir camper am campingplatz nur Ein Duschwagen hatten und da ich weit hinten mein Zelt hatte war es immer ein langer nerviger weg zur Dusche!. Bitte Stellt hinten noch einen auf. Wäre super wenn das geht. Dann ist mir aufgefallen das Nachts öfters komische typen auf dem Campingplatz rumliefen, die weder zu den Campern gehörten, noch zur Security oder Rettungsdienst. Bitte Security auch nachts zu uns Schicken! Vielen Dank Bin Dieses Jahr aufjedenfall dabei.
Bis dahin Alles Gute
Jan


Martin F

Samstag, 14-06-14 03:41  wobora(at)discardmail.de 

Liebe Festivalleitung,
für mich dieses Jahr sehr entspannt. Nachdem mir letztes Jahr fast das Zelt geklaut wurde, lautstarke Saufgelage von Nichtfestival Besuchern rund um meinem Zelt stattfand und lautstarke Konservenmusik der Stände am Wegesrand rüberdröhnte, war es dieses Jahr anders. Freundliche Zeltnachbarn, Froschkonzert*g*. Da ich Frühaufsteher bin, konnte ich ohne Schlange Duschen. Ein Container mehr könnte nicht schaden. Ansonsten war für mich der neue Zeltplatz rundum gelungen und ausreichend. Die sogenannte alte "Atmosphaere" vermisse ich kein bischen. Ich will die Konzerte ausgeruht und entpannt geniessen können und nicht durch rücksichslose Chaoten in der Nacht gestresst werden oder durch organisierte banden beklaut.


THOMAS BREUER aus Buchholz/Ww

Freitag, 13-06-14 19:59  diebreuers(at)yahoo.de 

Als treuer Besucher seit 1997 muss ich erst mal der Leitung und dem Team herzlich "Danke" sagen. Das war gewiss nicht leicht. Die meisten Dinge die ich für verbesserungswürdig halte (Sanitär-Camping) sind bei der Festivalleitung angekommen.
Ein Wort zum fast unlösbaren Problem Security - insgesamt wenig störend- dass jedoch am Abreisetag die Security komplett vom Camping abgezogen wurde halte ich für falsch. Am Samstag morgen habe ich mich dann extrem geärgert. Ein stark angetrunkener Mann mittleren Alters ohne Bändchen drang in unser Areal ein und teilte mir mit schwerer Zunge mit wie sehr er Kinder liebe und dass er mit Ihnen spielen möchte. Ich habe ihm beim ersten Mal noch recht höflich mitgeteilt das er gehen sollte. Er machte aber keinerlei Anstalten zu verschwinden und ich musste ihn laut(sehr laut-hab´das halbe Camp geweckt) anschreien. Ein Mitcamper half mir dann die Person unter sanfter Gewaltanwendung zu vertreiben. Ich komme mit 3 Kindern nach Moers und war echt bedient. Ich weiss - Security nervt - aber das geht nicht. Es kann nicht sein das betrunkene Typen einfach auf´s Campinggelände gehen in Zelte eindringen und Kinder belästigen wollen. Also meine Bitte - um die Halle braucht man kaum Security - nur Service - der Campingplatz muss aber durchgängig bewacht sein.

bis zum nächsten Jahr

Thomas Breuer


axel straka

Donnerstag, 12-06-14 18:41  a-straka(at)versanet.de 

Hallo, das Musikprogramm hatte 'ne Menge Highlights. Die Halle schlecht belüftet. Der Vorplatz und das Hallendrumherum beton(t) schön. Viel Freifläche draußen nur für Pressevertreter (ich hab da kaum jemanden gesehen!!). Der Campingplatz war eigentlich ok, nur ..... Wie kann mensch für so viele Camper_innen so wenig Fläche im Sanitärbereich zur Verfügung stellen? Geschirr spülen und Gemüse putzen am Handwaschbecken? -geht gar nicht!!! Eine Wasserzapfstelle? -hab ich auch nicht gefunden!! Ich habe den Wunsch und die Hoffnung, daß hier schwer nachgelegt wird.


Frank Lebeda aus Duisburg

Mittwoch, 11-06-14 23:40  charlyparker(at)posteo.de 

Hallo, Moers war super. Nach langjähriger Abstinenz habe ich mich richtig wohl gefühlt. Ich fand es gut, daß man auf dem camping Platz zwischendurch gut Ruhe tanken konnte, während abends das Froschkonzert die Stille verschönt hat. Meine Tochter und ich versuchten an möglichst vielen Veranstaltungen teilzunehmen, da bot der camping platz genau das richtige Kontrast Programm.

Kritik, ja der Sanitär Wagen verursachte zu den Hauptgeschäftszeiten Staus und war für für meinen geschmack etwas zu basic, z.B. keine Möglichkeit während des Duschens seine Sachen aufzuhängen,

dafür aber sehr nette Begegnungen und freundschaftliche Rücksichtnahme im Umgang untereinander, ist heutzutage nicht unbedingt selbstverständlich aber sehr angenehm, musikalisch ? ja Stetson / Neufeld war mein persönliches highlight

bis denne
Frank


Claudius Roller aus Köln

Dienstag, 10-06-14 21:24  claudius.roller(at)gmx.de 

Liebe Festivalmacher!
Zuerst mal:Nach anfänglicher Irritation über die
Verkleinerung des ganzen Umfeldes habe ich als alter Moers-Fan mich auf die neue Situation eingelassen und fand trotzdem Vieles gut. Zuallererst die Musik, wie immer ein spannendes, vielfältiges Programm. (Mein Highlight: C. Stetson/S. Neufeld!Aber spannend auch Liebezeit/Schmickler, Baron/Schulkowsky, die Franz. Bigband,J.Hülmans band,A.Lindsayund P. Nilssen-Love und natürlich Fred Frith uva...)Schön, wieder Projekte in Musikschule und Zelt zu hören,auch schön fußläufig nah.Die Halle,zwar kein Zirkuszelt(Schade) für eine Halle aber angenehm und mit sehr gutem, sogar verbessertem Sound, allerdings mir noch ein bischen zu "ordentlich" alles.Mehr Platz für die Auszeiten im Außenbereich wäre angenehm.
Hauptkritikpunkt: Eintritt 50.-Euro für Nichtfestivalbesucher. Ob die Rechnung aufgeht, bezweifle ich. Es waren viel weniger junge Leute da,schien mir und eben auch, weil das ganze freizügige Umfeld immer wieder viele junge leute angelockt hat, die dann doch schlieslich das Festival besucht haben und so das Publikum sich verjüngt hat(In meiner Truppe seit vielen jahren immer wieder so gelaufen!)Ohne Nachwuchs sähe es schlecht aus und das wiegt die paar Mehreinnahmen nicht auf, sondern wirkt ausgrenzend.Das Moersflair könnte weniger werden.Klar, weniger Müll mehr Platz ist eine gute Sache, aber die offenen "Ränder" des Festivals waren neben der Musik ein sehr wichtiger Faktor. Oder wollen wirs nur ordentlich und bequem haben?? Passt nicht zur musikalischen Vision!Und das sage ich als klassischer Musiker....
Trotzdem, ich komme wieder und Neuerungen sind auch spannend....danke allen Engaggierten fürs machen!

Claudius aus Köln


Thomas Engel aus Flensburg

Dienstag, 10-06-14 13:52  engelthomas3(at)t-online.de 

Die Campingwiese des ehemaligen Solimare war ganz nett, insbesondere war erfreulicherweise auch der Platz voll ausreichend. Was nicht ausreichend war, waren die Sanitäranlagen. Ein zweiter Sanitärwagen, sowie eine Gelegenheit draussen Wasser zu zapfen bzw. Geschirr zu spülen, wäre sehr angebracht gewesen.
Warum durfte der offene Hintereingang nicht passiert werden? Die nicht ganz so freundlichen breitschultrigen Herren, die diesen gelegentlich bewacht haben, haben uns auf unsere freundliche Nachfrage nur zum Flüchten gebracht.
Aber ansonsten war es ganz schön!


ralf heintel aus moers

Montag, 09-06-14 17:16  ralfheintel(at)yahoo.com 

Kritik bzw Verbesserungsvorschläge:
Ich hatte am Sonntag eine Tageskarte, war auch zum 1. Konzert (julia hülsmann war prima) rechtzeitig da, auch zu den nächsten gruppen. es gab keinen hinweis auf die verschiebung von anfangszeiten von der Bühne her. also habe ich fred frith teils verpasst. die infos vom vortrage kannte ich nicht, dn zettel mit den änderungen habe ich nicht gesehen. das kann man leicht viel beser machen. bei der bras. band, die schon 7 min. früher als im ersatzplan angekündigt anfingen, ohne jegliche ankündigung. ich dachte lange, dass ist noch dr soundcheck. wo war die sonst sehr gute ansagerin? die drei zusätzlichen nachtkonzerte in der halle. niemand in und vor der halle konnte mich über die musiker informieren. warum stehen nicht ein paar infos auf dem extraplanzettel. ich fühlte mich da als festivaltagesbesucher sehr schlecht informiert. das kann, dass sollte man besser machen, sogar viel besser.


Peter Leitrung aus Essen

Sonntag, 08-06-14 12:38  leiluecinfo(at)gmx.de 

Hallo,
Ich konnte es nicht glauben. Die ganze Atmosphäre IST kaputt. Ein paar Stände im deutschen normgerechten Karre. Wir sind total enttäuscht und kommen nicht mehr. Wer hat das zu verantworten?


Ruth Blagi-Gröger aus Berlin

Freitag, 06-06-14 02:54  r-blagi-groeger(at)t-online.de 

Liebe Festival-Macher,

dieses Jahr komme ich mit meinem Mann Franz zum 40. Jahrestag unseres Kennenlernens im damaligen Schlosshof. Wir wohnen seit 1975 in Berlin. Vor 10 Jahren haben wir mit unseren beiden Kindern im Freizeitpark gezeltet, so wie damals 1974. Sie fanden das Festival und die Atmosphäre toll.
Dieses Jahr feiern wir allein und wohnen bei meiner Mutter in Rheinkamp-Repelen.
Wir freuen uns schon sehr und sind gespannt auf den neuen Standort und das Programm.

Ganz herzliche Grüße