Improviser in Residence 2010: Sanne van Hek

Improviser in Residence 2010: Sanne van Hek

Geboren im November 1978 in Eindhoven, studierte Sanne van Hek unter anderem Bassgitarre und E-Bassgitarre in Amsterdam. Anschliessend absolvierte sie ein Studium der Trompete.

„Ich habe viele Instrumente und Stilrichtungen ausprobiert, bis ich mit 20 angefangen habe, Trompete zu spielen”,

erzählte die 31-Jährige, die lange im traditionellen Jazz zu Hause war, bevor sie die experimentelle Musik für sich entdeckte. Ein Jahr lang war sie Studentin an der "School of Music" in Manhattan, New York. Zuletzt lebte sie in Paris. Sie spielt in diversen Ensembles, unter anderem mit Akamoon (Brüssel), ihrem Niederländischen Ensemble "The Black Napkins", welche mit einem Auftritt auf dem MoersFestival 2009 vertreten waren, und dem Magic Malik Orchestra. 

In 2010 haben wir Fräulein van Hek eingeladen, als "Improviser in Residence" in der Stadt Moers zu leben und zu arbeiten. Die Residenz der niederländischen Künstlerin wird unterstützt vom Muziek Centrum Nederland (MCN), Amsterdam.

„Das wird seit mindestens fünf Jahren jetzt das erste Mal sein, dass ich mehr als drei Monate an einem Ort wohne.”

Ihr Eröffnungskonzert gab sie im Peschkenhaus, das Konzert und ein Gespräch mit ihr sind hier online zu sehen.