Pantra Sein Hla Myaing (MM)

Festivalhalle
Beginn: 02.06.2017, 19:19 Uhr

Pantra Sein Hla Myaing (MM)

Durch die nahezu 50 Jahre andauernde Militärdiktatur in Myanmar (ehemals Burma) und die damit einhergehende kulturelle Isolation scheint die traditionelle bamarische Musik beinahe wie konserviert. Zentral für diese Musik ist das traditionelle Hsaing Waing Ensemble, einzigartig auf der Welt in seiner Zusammensetzung mit Instrumenten wie dem diatonischen Trommelkreis (Pat Waing) oder einem Kreis aus 37 Buckelgongs (Maung Zaing).  

Eine sehr ursprüngliche und ungeschliffene Ausprägung dieser traditionellen Musik ist die Nat Pwe Zeremonie, bei der durch ein Medium (Tänzer und Sänger) Kontakt zu den 37 Geistern im Zwischenreich (Wai Zay Yan Thar) gesucht und aufgenommen wird. Dieser Glaube ist in Myanmar unabhängig von Gesellschaftsschicht und Bildungsstand sehr verbreitet. Bei einer solchen Nat Pwe Zeremonie interagiert das sechsköpfige Orchester mit dem Bewusstseinszustand des Mediums, das sich seinerseits einem tänzerischen Reinigungsritual hingibt. Alle an der Zeremonie Beteiligten können sich auf die Kommunikation mit den Musikern einlassen und so, wie das Medium, Teil des tranceartigen Rituals sein – auch das Publikum! Beim ersten Erleben einer Nat Pwe mischen sich unsere Bilder von Séance, Schützenfest, Therapie und Dorfdisco. 

Die Jahrhunderte alte, eigenständige bamarische Kultur ist heute durchaus offen für Einflüsse und Eingriffe aus anderen Kulturen und Genres. Musikalische Motive und Themen bieten hier weitreichende Möglichkeiten der improvisatorischen Ausgestaltung in Länge, Dynamik oder Tonalität.

Für westlich sozialisierte Hörgewohnheiten ergeben sich Assoziationen zwischen Minimal Music, Punk, Drone oder Free Jazz. Aus psychedelisch wabernden und ineinanderfließenden Tonüberlagerungen entstehen fortwährend neue, sich rhythmisch verdichtende Klangteppiche. 

Der Bandleader Sein Hla Myaing ist ein absoluter Virtuose des Pat Waing, das aus 21 diatonisch gestimmten, im Kreis aufgehängten Trommeln besteht und das Hauptmelodieinstrument in der burmesischen Musik ist.  Sein sechsköpfiges Ensemble wird ergänzt um zwei Gongspieler an Maung Zaing und Kyi Waing sowie die birmanische Oboe Hne. Diese vier Melodieinstrumente spielen sich Motive, Tongirlanden, Verzierungen und Variationen zu während darunter Basstrommeln (Chauk Lone Pat, Pat Ma, Sa Khun, Sido), massive Bassgongs, Zimbeln (Lingwin) und weitere Kleinperkussion liegen. Zum Ensemble gehören auch zwei Nat Kadaw – prächtig kostümierte und aufwändig geschminkte Tänzer und Sänger. 

Pantra Sein Hla Myaing spielen neben dem Auftritt in der Festivalhalle auch ein zusätzliches Nacht-Konzert auf dem neugestalteten Festivaldorfplatz. Im Rahmenprogramm wird es zudem einen Vortrag mit anschließender Diskussion des birmanischen Musikwissenschaftlers Ne Myo Aung geben. 

Besetzung

Sein Hla Myaing – Hsaing Waing
U Tun Oo – Hne
U Min Han – Kyae
U Maung Kyaw – Maung
U San Lin – Chauk Lone Pat
U Mya Win – Lin Kwin
U Kyaw Win Naing - Tanz
U Hlaing Bwar Aung - Tanz