„Radio Kinshasa“ feat. Bebson de la Rue œ Strombo œ Huguette Huguembo œ FM Einheit (CD, DE)

Bebson de la Rue ist eine Legende in Kinshasa. Seine Instrumente bestehen aus Müll, den er auf den Straßen in den Quartiers findet. Ob als Singer-Songwriter oder als Schlagzeuger: de la Rue gilt als ein Musiker, der das Lebensgefühl und die Lebenswirklichkeit von Kinshasa glaubwürdig einfängt und widerspiegelt, der in die Seele von Kinshasa blickt. 

Bebsons Wegbegleiter ist Strombo, ein expressiver Sänger und Performer, ausgebildet an der Universität der schönen Künste (Académie des Beaux-Arts de Kinshasa), der als Musiker und Künstler arbeitet. 

Huguette Huguembo lebt Perkussion. Sie zelebriert das Trommeln auf verschiedenen Instrumenten, sammelt traditionelle Rhythmen in den verschiedenen Regionen des Kongo. Sie verkörpert den sprühenden, rhythmischen Part des Projekts. Mit Nego Angela hat sie einen außergewöhnlichen afrikanischen Schlagzeuger an ihrer Seite, der zugleich auch Madimba spielt und singt. Im Zusammenspiel der beiden entstehen komplexe rhythmische Überlagerungen und Verschiebungen, die gleichzeitig so musikalisch und leicht wirken.

Die Klammer zu Bebson de la Rue schließt der Musiker und Komponist FM Einheit: auch er baut selbst konsturierte Instrumente und arbeitet mit Elektronik. FM Einheit wird zu diesem Projekt noch einen zweiten Musiker mitbringen, der bei Redaktionsschluss noch nicht bekannt war. 

In Moers treffen diese sechs Künstler zum ersten Mal aufeinander und werden mehrere Tage gemeinsam proben. Wir hören „Radio Kinshasa“!