© movingthought

So, 5. Juni
16:20 - 17:10

Festivalhalle (Maskenpflicht)

Festivalticket

Line-up

  • Michael Fischer (instant composition conducting)
  • Nika Zach (voice)
  • Isabell Kargl (voice)
  • Boglárka Bábiczki (voice)
  • Tahereh Nourani (flute)
  • Sara Zlanabitnig (flute)
  • Lisa Hofmaninger (bass clarinet, soprano saxophone)
  • Clemens Salesny (bass clarinet, alto saxophone)
  • Emily Stewart (violin)
  • Florian Sighartner (violin)
  • Clementine Gasser (cello)
  • Irmi Wolvin (cello)
  • Martin Burk (double bass)
  • Edward Reardon (synthesizer)
  • Bernhard Loibner (modular electronics)
  • Valentin Duit (drums)

VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA (AT)

Mit seiner Praxis des instant composition conducting bespielt das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA einen speziellen Diskurs der experimentellen Komposition und komplexen improvisierten Musik für Großensembles: in absoluter ad hoc Situation, entwickeln Musiker*innen und Instant composition conductor gemeinsam Momentkompositionen, die im Oszillieren von Ensembleimprovisation und strukturgebendem Conducting entstehen, - instant composition conducting, das mit überraschend wenigen Handzeichen vermittelt wird. - Terrain für ein unvorhergesehenes Universum des Möglichen, potentiert durch die Tatsache, dass jeder Auftritt des VIO in immer neuen Ensemblekonstellationen besteht. 
Mit bisher etwa 350 Mitwirkenden war das VIO zu Gast u.a. bei Festivals wie Wien Modern oder ArtActs und an zentralen Orten der bildenden Kunst. Ensembleleiter Michael Fischer arbeitet an der Sprachimmanenz von Klängen und deren dramatischer Evidenz an Tenorsaxophon, Soundscapes und als Instant composition conductor mit Improvisationsorchestern und temporären Großensembles im Rahmen internationaler Festivals und Guest-lectures. Das VIO wurde als eines der ersten, kontinuierlich arbeitenden Improvisationsorchester in Europa 2004 von ihm gegründet.